Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Was ist Quantenheilung?

Quantenheilung basiert auf den Grundlagen der subtilen energetischen Physik, der Quantenphysik. Bei der Quantenheilung geht man davon aus, dass jeder Gegenstand und jedes Lebewesen über eine sogenannte Blaupause verfügt. Wenn wir anstelle von „Blaupause“ den Ausdruck „Bauplan“ nehmen, welcher ein Architekt beim Entwurf eines Hauses erstellt, kann man sich das Ganze etwas einfacher vorstellen. Auf einem Bauplan lässt sich bereits alles erkennen und nachvollziehen. Das Haus existiert bereits auf dem Bauplan in Form von imaginären und energetischen Bildern. Dies gilt auch für den menschlichen Körper, jeder Mensch verfügt bei seiner Entstehung über einen Bauplan, der sogenannten Blaupause. Bereits in der ersten Zelle ist die Blaupause vorhanden. Energetisch ist bereits alles vorhanden und zwar „so wie es sein soll“. In der Physik nannte Albert Einstein das Allumfassende einfach “das Feld”. Max Plank war es, der dem Feld dann den Namen “Matrix” gab.

In der Quantenphysik wird jede Realität als Vibration und wellenförmige Muster beschrieben, alles ist Licht, Information und Resonanz. All das bildet biologische Informationsfelder, die eine ständig mitschwingende, interaktive Matrix formen. Diese Vibrationen und wellenförmigen Muster in der Matrix können sich durch äussere Einflüsse verändern. Da die Matrix kein in sich geschlossenes System ist, sondern ein interaktives Energiefeld, unterliegt sie energetischen Einflüssen. So entstehen innerhalb der Matrix z.B. durch körperliche und emotionale Verletzungen Lücken, Verzerrungen und energetische Widerstände, welche die Kommunikation auf der Zellebene stören. Solche Veränderungen in der Matrix zeigen sich in verschiedenen Bereichen unseres Lebens, wie z.B. Krankheiten, Unwohlsein, vorzeitiges Altern, nachlassen der Leistungsfähigkeit, aber auch in psychischen Veränderungen, z.B. in Beziehungen, Aggressionen und Depressionen.

Während unseres Lebens werden zusätzliche energetische Muster in die Matrix eingewoben. Muster, die uns fördern und stärken und Muster, die uns hemmen und sich negativ auswirken. Dies geschieht durch antrainiertes Verhalten, durch Gedanken, Emotionen, Worte, Taten, Überzeugungen, Glaubenssätze und Glaubenssysteme. Aber auch Erlebnisse wie Unfälle, Operationen, Traumata, starke emotionale Herausforderungen, und kleinere, sich ständig wiederholende Beeinträchtigungen wirken auf unsere Matrix nachhaltig ein.

Da setzt die Quantenheilung an. Bei der Quantenheilung richtet sich der Fokus des Heilens auf die Informationsebene, die Quantenebene eines Körper-Geist-Systems. Sie wirkt direkt auf der Zellebene.

Durch Intension und Bewusstsein wirkt die Quantenheilung auf das Energiefeld ein, um den ursprünglichen Zustand der Matrix ohne hemmende Muster, Beschränkungen oder Blockierungen wieder herzustellen. Durch diesen Prozess wird sich die Realität mehr und mehr verändern. Dies kann direkt körperlich spürbar und sichtbar sein oder auch auf subtile Art Überzeugungen verändern und neue Sichtweisen zulassen.

Siehe auch: http://secret-wiki.de/wiki/Quantenheilung oder unter: Videoempfehlungen

Was ist Quantenmedizin? 

Quantenmedizin ist eine neue Medizinform, die die neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse der Physik, besonders der Quantenphysik für die Diagnose und Therapie einbezieht. Sie ist eine neue Wissenschaftsmedizin von lebenden nichtlinearen Systemen, zu denen alle adaptiven, kybernetischen Organfunktionen des menschlichen Organismus gehören. 

Was verstehen wir unter Quantenmedizin? 

Quantenmedizin wendet die naturwissenschaftlichen Forschungsergebnisse der neuesten Physik an. Hierbei spielen die Erkenntnisse der Quantenphysik eine herausragende Rolle. Max Planck entdeckte Ende des 19. Jahrhunderts das nach ihm benannte Plancksche Wirkungsquantum, eines Photones des Lichtes, die kleinste bis heute fassbare Energieeinheit. 

Durch die Entdeckungen der Quantenphysik im atomaren und subatomaren Bereich entstanden völlig neue Gesetze der Physik, die das Weltbild und Gültigkeit der klassischen Physik revolutionierten: 
Die alten Gesetze von I. Newton von der absoluten Raum und Zeit wurden durch A. Einstein Anfang des 20. Jahrhunderts relativiert und von weiteren Physikern aufgehoben (J. Barbour 1999). Der Glaube an eine feste Materie wurde um 1925 durch die Schrödingersche Wellengleichung von E. Schrödinger und W. Heisenberg erschüttert. C. Rubia bezeichnet 1984 die Materie als ein milliardstel Teil der Realität, um die sich Wissenschaft kümmert. 

Davis entdeckt 1990 wie sich der Spin von Elektronen und dadurch die Bindungsfähigkeit von Atomen durch unsere Gedankenvorstellungen ändert und kam zu der Erkenntnis, daß die „Natur ein Sklave unserer geistigen Vorstellungen“ sei. Das bedeutet, dass der Mensch die Natur Kraft seines Geistes durch Information beeinflussen kann. 

Die Quantenphysik ist eine Informationsphysik (A. Zeilinger). Alles im täglichen Leben ist Quantenphysik (J. A. Wheeler). 

Die Quantenmedizin ist eine Informationsmedizin. Sie wendet die Entdeckungen und Forschungsergebnisse der Quantenphysik auf das ganzheitliche System des menschlichen Organismus an und ist eine neue Wissenschaftsmedizin. Das wichtigste und bedeutendste Fachgebiet der Quantenmedizin ist die Energiemedizin. Weitere Gebiete, die dazu zählen sind die Regulationsmedizin und die Individualmedizin. 

Fehlerhafte Information erzeugt Krankheit durch gestörte Ordnung. Gesundheit beinhaltet optimale Ordnung durch richtige Information. 

Therapie besteht darin, die Ordnung durch Informationsveränderung am rechten Ort und zu rechten Zeit wiederherzustellen. 

Der menschliche Organismus wird mit Hilfe eines Informationspools oder einer nicht materiellen, geistigen Informationsmatrix aufgebaut und kontinuierlich davon in „Gang“ gehalten. Zur Erhaltung des Lebens fließt eine permanente, korrekte Information auf den Menschen zu! 

Quantenmedizin benutzt neben den physikalischen Erkenntnissen die neuen Erkenntnisse der Quantenchemie und der Quantenbiologie, ebenso die Erkenntnisse der traditionellen Heilmethoden wie der Ayurvedischen Medizin, der Chinesischen Medizin, der Homöopathischen Medizin, der Phytotherapie und weiterer naturheilkundlicher Methoden. 

Alle Methoden arbeiten mit der Übertragung von Informationen und benutzen die Informationsübertragung teilweise schon seit vielen tausenden von Jahren: 

die Ayurvedische Medizin seit ca 5000 Jahren, die Chinesische Medizin ca 2000 Jahren, die Homöopathische Medizin seit ca 200 Jahren und die Energiemedizin seit ca. 20 Jahren. 
Das Grundprinzip der Quantenmedizin lautet: Wie kann eine Information optimal aus einem Pool eines informativen Feldes erkannt, erfasst und therapeutisch verwendet werden. 

Die Möglichkeiten der Informationsübertragung sind durch die moderne Computertechnik gewaltig gestiegen. Dadurch ist es heute möglich eine enorme Informationsmenge in kürzester Zeit an jeden beliebigen Ort des menschlichen Körpers nichtinvasiv und nebenwirkungsfrei zu transferieren. Diese modernste Informationstechnologie erlaubt in kürzester Zeit mit Hilfe von Schwingungsanalyse Informationen von Krankheiten zu erkennen, zu lokalisieren, die Ursachen zu erfassen und einer Therapie zuzuführen.

Zugriffe: 15772