Inneren Frieden finden / Was ist und wie geschieht Heilung?

Veröffentlicht: Freitag, 06. Dezember 2019

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bin wiedermal auf einen wunderbaren Beitrag von Peter Itin gestossen.

Inner freedom

„Grosser Geist, gib mir die Ruhe, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann;
den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.“

(Indianisches Gebet). 

 

Belastende Lebensereignisse und Lebenssituationen rauben uns den inneren Frieden. Hilflosigkeits- und Ohnmachtsgefühle, starke Emotionen (Angst, Wut, Hass) oder aber Verleugnung und Verdrängung (Schuldzuweisungen, „Tun als ob“), sozialer Rückzug, Depression und gesundheitliche Symptome sind typische Reaktionen auf Trauma, Lebenskrisen und Stress.

Inneren Frieden finden und Heilung sind Eins. Heilung ist zu unterscheiden von gesundheitlicher Genesung. Heilung heisst: Heil werden, also „ganz werden“. Jon Kabat Zinn definiert Heilung als „In-Frieden-Sein mit den Dingen, so wie sie sind, in vollem Gewahrsein“. Psychosomatische Symptome können verschwinden, wenn die Seele heil ist: Die Symptome, die als Warnzeichen des Körpers dienen, verlieren ihre Funktion. Aber letztlich benötigt jede körperliche Genesung auch eine seelische Heilung. Sie geschieht über den Weg zum Inneren Frieden. Weg und Ziel sind Eins.

Weiterlesen: Inneren Frieden finden / Was ist und wie geschieht Heilung?

Feedbacks/Rezensionen

Veröffentlicht: Dienstag, 06. August 2019
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Feedbacks

two poppies

 

Dani Aebi hat schon ein paar Mal Wunder gewirkt.
Mit seiner intuitiven Art weiss er genau, wo es zu wirken gilt.
Als mein Körper von der recht schweren Geburt unseres Sohnes wie paralisiert und traumatisiert war, ging ich drei Mal zu ihm und danach fühlte ich mich wieder wohl in meinem Körper.
Ich war wieder mit ihm verbunden.
Ich kann Dani Aebi wärmstens empfehlen.

👍🏻 S. F.

Weiterlesen: Feedbacks/Rezensionen

Ludwig Hasler zu Digitalisierung und Freiheit

Veröffentlicht: Samstag, 30. Juni 2018
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein grossartiges Referat über Sicherheit ...
«Je dichter wir planen, desto eher stehen wir im Regen» L. Hasler

 

Die menschliche Seele

Veröffentlicht: Mittwoch, 27. Februar 2019
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die menschliche Seele

Die menschliche Seele ist wie ein noch unentdecktes Land.
Wir wissen kaum was sie ist und wo sie ist, unser beschränkter Verstand ist nicht in der Lage, sie zu erfassen und einzuordnen...
doch wir alle können sie irgendwie im Innern erfühlen. 

Also lasst unsere Seele erwachen und ihre Fülle und ihre Liebe sich entfalten!

 

 

Das polyvagale Nervensystem – Sicherheit-Gefahr-Lebensbedrohung

Veröffentlicht: Dienstag, 19. Juni 2018

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine gute Zusammenfassung von Peter Itin

Neue Erkenntnisse

„Jedes Wissen ist nur ein Irrtum zwischen zwei Irrtümern“, hatte der Arzt und Dichter Gottfried Benn einst geschrieben. Die bis heute in Anatomiebüchern verbreitete Vorstellung eines dualen Nervensystems, in dem Sympathikus und Parasympathikus als Antagonisten wirken und sich ausbalancieren, ist seit 2001 überholt. Steven Porges, Direktor des Brain-Body Centers der Universität Illinois in Chicago, ist es aufgrund stammesgeschichtlicher Studien zum Nervensystem gelungen, ein differenzierteres Bild der im Menschen wirkenden Handlungssysteme zu erhalten. Grundlegend ist die Erkenntnis, dass der Parasympatikus zweigeteilt ist in einen dorsalen und ventralen Teil des Vagus (10. Hirnnerv). Die beiden Teile entspringen unterschiedlichen Bereichen des Hirnstamms und erfüllen verschiedene Funktionen. Porges spricht deshalb vom „polyvagalen Nervensystem“.

Sicherheit, Gefahr und Lebensbedrohung sind drei Grundvoraussetzungen, in denen jeweils andere Teile des autonomen Nervensystems dominieren und auf unterschiedliche Weise mit Gehirn und Hormonsystem interagieren.

Weiterlesen: Das polyvagale Nervensystem – Sicherheit-Gefahr-Lebensbedrohung